Maria's Tränen

Das Fenster, wo Maria harrt, so beschlagen ist's von ihrer Tränen Dampf, daß ihr Gesicht man nicht erkannt. Doch als hinaus ich ging, da hingen vor dem Fenster in der Luft nur Reste noch des Dampfes. Wär ich fromm, so würd ich meinen, es sei Madonna selbst gewesen.

Doch warum sollte sie für ihr Erscheinen einen so profanen Ort wie mein Küchenfenster wählen. Es wird wohl besser sein, wenn ich niemandem davon erzähle.

Bild

Vielleich war Madonna es im Wahne. Oder aber die Erscheinung gehört in diese dunkle Reihe himmlischer Suizide, die mit Erzengel Michael (Bild 120) begann. Schon 1691 sagte mir ein Seher, daß Maria sich in eignen Tränen auflösen und darin entschwinden werde. In der Hierarchie ist sie die Nr 3. Als nächsten könnte es dann treffen ... Besser ist's, wenn ich hier ende. Denn das Bild gibt es nicht preis, sein düsteres Geheimnis. beschwört es aber ausdrucksstark. Natürlich ist es zeitgenössisch, zu kaufen beim Künstler in Wiesbaden oder hier, in der Online-Galerie.

Maria's Tränen
Nr. 239 Größe 37 x 81 cm
 English