Wehrhafte Residenz

Als Knabe schon zog's ihn mit Macht zu Rittern hin, zu Räubern und Piraten, und dieser Traum ihm blieb. So wählt er als Meeresdomizil an einer fast verlaßnen Küste die Reste einer alten Feste, die einst dem Kampf gedient gegen die Piraten.

Raue Romantik aus Buben-Phantasie, im Ausdruck fremd, geheimnisvoll, Trutzburg aus Piratenfilmen. Meer und Gemälde sind seltsam blau und tief. Das Bild, breit im Querformat, beidseitig bemalt, leider etwas schwer. Damits gefunden wird, sag ich noch, daß es zum kaufen ist in der Online-Galerie, vom Künstler.

Vorderseite

Wehrhafte Residenz
Nr. -71 Größe 56 x 117 cm
 English