Erzengels Michael in Trondheim

Die Gestalt des Engels ist es, die alle Wirklichkeiten beugt. Und doch scheint etwas abgebrochen aus des Engels Seel und Leib. Was war es denn, das ihn, der sonst kaum je erschien, an diesen himmelfernen Ort am Polarkreis zieht?

jetzt, da fast niemand mehr ihn kennt, und wenn doch, dann nur als Rest eines versunknen Pantheons. Dort hört ich sagen, daß er bevor er auf sich löse, erscheinen werde als Gestalt von tausend Wolken.

Bild

Das Gemälde zum Untergang des laut Himmelsprotokoll ranghöchsten Engels. eine Art himmlischer Suizid, ist es, um zuvorzukommen dem endgültigen Vergessensein. Zelebriert spektakulär als Erscheinung am polaren Himmel, Polarlichtern etwas ähnlich. Das Bild ist zeitgenössisch, modern ist und online zu kaufen direkt beim Maler.

Erzengels Michael in Trondheim
Nr. 120 Größe 35 x 113 cm
 English