Ius primae noctis

Der stolze Edelfried von Klamm genießt mit herzoglichem Trieb ohn Rücksicht auf den Bräutigam ius primae noctis, wie es hieß, das alte Recht der ersten Nacht.

Die Herzogin als frühe Feministin fordert nicht etwa den Verzicht, so, wie man es erwarten müßt, sondern vielmehr gleiches Recht nun auch für sich. Das Bild zeigt sie beim praktizieren ihres neuen Rechts.

Bild

Man sollte ins Gespräch es bringen, ob man dieses Recht nicht neu belebe und den Bürgermeistern übertrage, da sie ja Rechtsnachfolger frührer Herren. Seinem Thema folgend ist das Bild natürlich orginell und witzig, amüsante Kunst, die man hier online kaufen kann.

Ius primae noctis
Nr. 84 Größe 61 x 118 cm
 English